Herzlich willkommen beim FemiLift Blog

Dieser Blog ist für alle Frauen -egal in welchem Alter- die ihre Lebensqualität und Weiblichkeit erhalten oder verbessern möchten

 

Wir finden, dass jede Frau sich ein Leben lang ihre Lebensqualität und Weiblichkeit erhalten und in Einklang mit ihrem Körper und ihrer Seele leben sollte. Hierzu zählt auch der Intimbereich.

Jede Frau erlebt in ihrem Leben ganz individuelle Ereignisse, die Beschwerden hervorrufen können, die ihre Lebensqualität, ihr Selbstwertgefühl, ihre Partnerschaft und/oder ihre Sexualität negativ beeinflussen. Dazu gehören u.A. die Geburt eines Kindes, Gewichtsschwankungen, Alterungsprozesse und Änderungen im Hormonhaushalt, wie z.B. während oder nach den Wechseljahren oder einer Krebstherapie. Solche vaginalen Beschwerden sind u.A.  Scheidentrockenheit, jucken & brennen, Scheidenatrophie (Gewebeschwund), ungewollter Urinverlust beim Lachen, Niesen oder beim Sport, wiederkehrende Scheideninfektionen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr u.v.a.m.

Für diese Beschwerden gibt es eine moderne, hormonfreie Behandlungstherapie mit dem FemiLift CO2-Laser.

Sie wird ambulant durchgeführt, ist schmerzarm, sicher, von sehr kurzer Behandlungsdauer (ca. 5-10 min) und liefert nachhaltige Ergebnisse.
Egal in welchem Alter.

Wie funktioniert der FemiLift Laser?

Wie jede Haut besteht auch die vaginale Haut aus Kollagenfasern, die sie stärkt und gleichzeitig die nötige Flexibilität gibt.
FemiLift ist ein CO2 Laser, der mit sanfter Wärme und bewusst gesetzten Mikroläsionen (Hautverletzungen) die bestehenden Fasern zusammenzieht und strafft und gleichzeitig die Neubildung von Kollagen und Elastin in der Haut fördert.
Dies hat zur Folge, dass die Funktionalität des gesamten vulvo-vaginalen Bereiches (Scheide und Schamlippen) verbessert wird, da die Durchblutung und Feuchtigkeit angeregt wird. Dadurch wird auch die Stabilität und Elastizität der Scheidenwand gestärkt und die Immunabwehr erhöht.

Hier erfahren Sie mehr

IST FEMILIFT DIE RICHTIGE BEHANDLUNG FÜR MICH?
JA, DAS IST SIE, WENN ICH…

  • an Scheidentrockenheit, Atrophie, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr,
    Brennen, Jucken, erschlafftem Vaginalgewebe, wiederkehrenden vaginalen Infektionen oder unter Belastungsinkontinenz leide.
  • mich in oder nach den Wechseljahren befinde oder eine Krebstherapie abgeschlossen habe.
  • mich für eine hormonfreie, ambulante Lösung ohne OP interessiere, die verschiedene Symptome wirksam mit einem Verfahren behandeln kann.
  • rasche Ergebnisse ohne Ausfallzeit erwarte.
  • vom Arzt einen Lichen Sclerosus-Befund erhalten habe.

Ein/e  Arzt/ Ärztin kann Ihnen an dieser Stelle weiter helfen:
Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei einem unserer FemiLift Anwender für weitere Informationen!

 

Vulvo-vaginale Gesundheit und FemiLift

Die vaginale Gesundheit beinträchtigt die Lebensqualität von Frauen in vielen Bereichen. In der Vergangenheit -und sogar heute noch- haben Frauen nicht über ihre intimen Beschwerden gesprochen. Das Resultat war oftmals, dass Frauen die Beschwerden „ertragen“ haben, zu Hause still vor sich hin gelitten und ihr Leben immer eingeschränkter gelebt haben.
Gott sei Dank haben sich diese Zeiten geändert!
Frauen haben heute für ihre Beschwerden im Intimbereich viele Optionen und Therapiemöglichkeiten und fangen an, darüber zu sprechen.
Eine hormonfreie Behandlungsmethode ist der moderne FemiLift™ Laser.
Für ein besseres Verständnis der Technologie ist es gut, Experten -also die Ärzte und ihre Erfahrungen- anzuhören.
FemiLift Anwenderin Dr. Deborah Tozer schildert die vielfältigen Faktoren, die die vaginale Gesundheit beeinflussen, erklärt den Behandlungsablauf und welche Patientinnen eine Laserbehandlung mit FemiLift erhalten sollten.
Hier ist das Video: